background
Aktuell sind keine Termine vorhanden.
28.10.2020 (Mittwoch)

Ganes Or brüm – blaues Gold (ABGESAGT - ERSATZTERMIN 17.10.2021)

ABGESAGT - ERSATZTERMIN 17.10.2021

Die bereits gekauften Karten behalten ihre Gültigkeit. Kartenrückgabe ist bei den jeweiligen Vorverkaufsstellen bis 31.12.2020 möglich. Dazu haben wir (auch im Namen aller Künstler und Beteiligten) eine große Bitte an Euch: Wir freuen uns sehr, wenn Ihr den Ersatztermin wahrnehmt bzw. auf eine Rückgabe des Tickets möglichst verzichten. Die Konzert- und Veranstaltungsbranche ist von der Corona-Krise mit am stärksten betroffen. Die Künstler, die Veranstalter, der ganzen Bühnentechnik, bis hin zum Catering und den Spielstätten. Alle, die in irgendeiner Weise von und für Veranstaltungen leben, sind dankbar für jede Unterstützung seitens des Publikums, um diese beispiellose Krise zu überleben. Vielen Dank für Eure Hilfe!

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Mittwoch, 28.10.2020
Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Rathaus Prunksaal Landshut

Leicht, fließend, verträumt. Kraftvoll, episch, einnehmend: All das können Ganes mit ihrer Musik sein.  

Seit über zehn Jahren musizieren die Schwestern Elisabeth und Marlene Schuen als Ganes. Gemeinsam sind die Schwestern in La Val aufgewachsen, einem verwunschenen Dorf in den Südtiroler Dolomiten. So abseits von flirrenden Metropolen, so nahe an der wilden, urtümlichen Offenheit der Natur - verwurzelt in ihrer ladinischen Heimat, verbunden durch ihre Sprache.
Die große Welt steckte in der kleinen. Seit 2018 steht die Bassistin Natalie Plöger mit den beiden Südtirolerinnen auf der Bühne. 

Die Arrangements des Trios sind federleicht und wunderschön, die Stimmen der drei Musikerinnener gänzen sich perfekt. Gesungen wird bei Ganes auf Ladinisch – das man als Zuhörer mit dem Herzen versteht. Das neue Programm der drei charismatischen Frauen heißt „Or brüm“ und bedeutet „Blaues Gold“ – gemeint ist das Wasser, die klare Essenz des Lebens. Lassen Sie sich verzaubern und gehen Sie auf eine neue, akustische Traumreise mit Ganes.  

Karten gibt’s hier, im Männerladen (Tel. 0871-29475) 

Weiterlesen …

19.12.2020 (Samstag)

Edwin Kimmler (Ersatztermin für 14.03.2020)

Samstag, 19.12.2020 (Ersatztermin für die Veranstaltung vom 14.03.2020)


Beginn: 20.00 Uhr
Einlass: 19:00 Uhr

Salzstadel Landshut

Auch in seinem 42. Bühnenjahr wird Edwin Kimmler nicht müde, seinen treuen Fans ein neues Konzertprogramm anzubieten. 

Brandneue Eigenkompositionen wechseln dabei mit eigenwilligen Versionen von Stücken anderer Künstler. 

1 markante Stimme, 1 Konzertflügel und 4 ungewöhnliche Gitarren sind zum Markenzeichen des Künstlers geworden, der sich virtuos, aber nie verkopft, innerhalb seines Stilmix aus Blues, Boogie, Soul und karibischen Stilisten bewegt.

Ein unnachahmlicher Bühneneinsatz darf ebenso erwartet werden wie so einige lustige Anekdoten aus seinem langjährigen Bühnenleben.

Wer Edwin einmal erlebt hat, kommt gerne immer wieder!

Kartenvorverkauf im Männerladen, 0871-29475
Altstadt 18 – 20, 84028 Landshut

Weiterlesen …

15.01.2021 (Freitag)

Werner Schmidbauer -Solo-

Freitag, 15.01.2021

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Rathaus Prunksaal Landshut

Nach 35 Jahren Liedermacherei und nach 22 Jahren im Duo mit Martin Kälberer ist es mir mittlerweile ein großes und drängendes Bedürfnis, mit meinen Liedern auch mal alleine auf der Bühne zu stehen. Ich möchte die Songs einfach mal pur, also nur mit Gitarre und Stimme, erklingen lassen, mich als Sänger mit meiner Gitarre auf die Bühne stellen  und die Intimität und Essenz meiner Lieder ungeschützt durch andere Sounds und Arrangements gemeinsam mit dem Publikum erleben. Die Ruhe und die Erlebnisse auf den langen Reisen in meinem „freien Jahr“ haben mich wieder zu mir selbst gebracht. Ich bin „bei mir“ angekommen… und will damit aber auch wieder viel näher „bei euch“ sein, bei meinem Publikum... und wir werden zusammen hören, grooven, lachen, weinen und die Momente im Süden unserer Herzen genießen!

Karten gibt es hier, im Männerladen (0871-29475)

Weiterlesen …

24.01.2021 (Sonntag)

CONNY UND DIE SONNTAGSFAHRER (Ersatztermin für Sonntag, 10.05.2020)

Sonntag, 24.01.2021 (Ersatztermin für die Veranstaltung vom 10.05.2020)

 Beginn: 19.00 Uhr

Einlass: 18:00 Uhr

BÜRGERSAAL ERGOLDING

 

Das NEUE Musiktheater durch die deutschen 50er & 60er Jahre.

Nach dem sehr erfolgreichen Debütprogramm „Komm ein bisschen mit…“ geht die Geschichte mit dem neuen Stück „Souvenirs, Souvenirs“ nun weiter. In einer wundervollen Musikrevue voller Nostalgie geht es zurück in die Zeit des deutschen Wirtschaftswunders. Petticoat, Nierentisch, Reiselust, im Fernsehen alles nur schwarz-weiß und im Radio nur deutsche Schlager! CONNY UND DIE SONNTAGSFAHRER entführen Sie mit dem Musiktheater „Souvenirs, Souvenirs“ auf amüsante, unterhaltsame und kurzweilige Art und Weise zurück in diese Zeit. Erleben Sie die großen Schlager von Peter Alexander, Caterina Valente, Conny Froboess, Bill Ramsey und vielen anderen, eingebunden in eine wunderbare neue Geschichte.

Kartenvorverkauf im Männerladen, 0871-29475
Altstadt 18 – 20, 84028 Landshut

Weiterlesen …

05.02.2021 (Freitag)

Martin Kälberer, „Baltasound“ - Ersatztermin für 14.05.2020

Freitag, 05.02.2021 (Ersatztermin für die Veranstaltung vom 14.05.2020)

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20.00 Uhr

Salzstadel Landshut

Martin Kälberer, „Baltasound“ als Gast: Fanny Kammerlander

Im Herbst 2017, über ein Jahr nach einer von mehreren längeren Reisen in den Norden, hat Martin Kälberer sein neues Album in seinem Studio im Chiemgau aufgenommen… Baltasound (der Name einer Bucht auf der Shetlandinsel Unst) ist der Soundtrack zu dieser Reise.
Nach vergangenen, teilweise eher improvisatorisch geprägten Veröffentlichungen („Between the Horizon“ 2010, „Goya“ 2013, „Suono“ 2015, „morgenland“ 2016) war ihm dieses Mal der kompositorische Prozess wieder sehr wichtig.
Dafür ist Martin Kälberer bis ans Ende der Welt und zurück gefahren, um den Vibes der Einsamkeit den feinen, profunden Sound eines Globetrotters der Klänge zu entlocken. Die Kompositionen sind klangphilosophische Anmerkungen zu Themen wie Zeit und Ausdehnung, Puls und Harmonie.

Karten gibt’s hier, im Männerladen (Tel. 0871-29475).

Weiterlesen …

19.03.2021 (Freitag)

Stefan Verra, Körpersprache (Ersatztermin für 24.04.2020)

Freitag, 19.03.2021 (Ersatztermin für die Veranstaltung vom 24.04.2020)

Beginn: 20.00 Uhr
Einlass: 19:00 Uhr

Live Box, S-Arena Messepark Landshut

 

KÖRPERSPRACHE.  Braucht kein Mensch? Und ob!

Staunen. Lernen. Lachen. Stefan Verra live. 

Denken Sie wirklich auf den Frauenschwarm fliegen alle nur wegen seiner inneren Werte? Und die Chefetagen und Regierungen besetzen immer die Besten? Glauben Sie wohl selber nicht!

Gewinnende Menschen zeigen in ihrem Auftreten mehr Überzeugungskraft, Offenheit und Selbstsicherheit als andere. Und damit punkten sie.  Wer die Körpersprache für Selbstbewusstsein, Sympathie und Vertrauenswürdigkeit kennt, ist klar im Vorteil. 

„Ein Mann, ein Blick, eine Analyse.

Stefan Verra gilt als der „Rockstar“ der Körpersprache. Lebensnah, selbstironisch und unglaublich anschaulich entlarvt Stefan Verra all die Signale, die wir im Alltag zu oft übersehen oder uns schon immer gefragt haben, was sie eigentlich bedeuten. 

Erleben Sie eine wissenschaftliche Unterhaltungs-Show oder einen unterhaltsamem Wissens-Abend. Nennen Sie es, wie Sie wollen. In jedem Fall werden Sie am Ende nicht wissen, ob Sie mehr gelernt oder doch mehr gelacht haben! Holen auch Sie sich Tipps und damit das Beste aus sich heraus! 

Bringen auch Sie sich ein. Und zwar bequem von Ihrem Platz aus. "Kein Zweiter kennt sich besser damit aus, was unsere Körpersprache angeht." 

Kartenvorverkauf im Männerladen, 0871-29475
Altstadt 18 – 20, 84028 Landshut

 

Weiterlesen …

24.07.2021 (Samstag)

Luz Amoi für Berta… (ERSATZTERMIN FÜR 04.08.2020)

Samstag, 24.07.2021
Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

LaSoNa-OpenAir

Innenhof der Burg Trausnitz Landshut

Den fünf Freisinger Multiinstrumentalisten gelingt es immer wieder, ihr Publikum zu überraschen: Seit weit über 10 Jahren begeistern Stefan (Akkordeon, Percussion) und Stefanie Pellmaier (Geige), Johannes Czernik (Saxophon, Klarinette, Gitarre und Gesang), Manuela Schwarz (Hackbrett, Harfe) und Dominik Hogl (Kontrabass) auf den Bühnen in Bayern und weit darüber hinaus. Jetzt gibt es etwas Neues!

Mit ihrem Programm „für Berta…“ wollen sie noch dichter an ihre Zuhörer heran. Es ist eine musikalische Widmung an jeden Einzelnen Konzertbesucher. Die Musik soll noch stärker berühren, tiefer ins Herz oder mehr in die Beine gehen. Dabei ist die Band wieder näher an ihren bayerischen Wurzeln angekommen, ohne ihren unverwechselbaren Sound, die hohe Musikalität und unübersehbaren Spielfreude zu verlieren. Im Gegenteil, es wird alles noch dichter, noch näher, noch direkter. Eine wahre Freude!

Melancholische Landler und treibende Polkas sind genauso im Gepäck wie jazzige Jodler erdige Zwiefache und bayerische Lieder im Songwriter-Stil. Alles aus eigener Feder - kreativ und innovativ, traditionsbewusst und modern. Nicht umsonst wurde dieses Ensemble bereits mit dem Kulturpreis des Landkreises Freising, dem Förderpreis der Hanns-Seidel-Stiftung und dem Heimatpreis Oberbayern ausgezeichnet!

Karten gibt es hier, im Männerladen (0871-29475) 

Weiterlesen …

27.07.2021 (Dienstag)

Dreiviertelblut - "Diskothek Maria Elend" - (ERSATZTERMIN FÜR 05.08.2020)

Dienstag, 27.07.2021 (Ersatztermin für die Veranstaltung vom 05.08.2020)

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

LaSoNa-OpenAir

Innenhof der Burg Trausnitz Landshut

Kurios-krude Geschichten über das Leben, den Tod und alles, was dazwischen liegt, sind die Spezialität von Dreiviertelblut – und natürlich, sie musikalisch und poetisch zu beflügeln. Auf ihrem dritten Album „Diskothek Maria Elend“ klingt all das in manchen Songs sogar umwerfend tanzbar. Das einstige Duo aus Komponist Gerd Baumann und Texter Sebastian Horn ist zu einer siebenköpfigen Band angewachsen, und der unverkennbare Dreiviertelblut-Sound ist voller, komplexer, vielschichtiger und mitreißender geworden. Die Musiker zeigen das philosophische Spiegelbild ihrer Stimmung im Jahr 2018 und laden dazu ein in die Diskothek Maria Elend. Der Titel ist ein tragikomisches Brennglas: er klingt nostalgisch, ein bisschen unzeitgemäß, und meint doch den Geist unserer Zeit, das, was sie ausmacht und das, was ihr fehlt.
Im turbulenten Tanzstück „Rundummadum“ verliert sich der strebende Mensch im unbezwingbaren Strudel des Alltagsstresses. „Die Erde is flach und de Sunn is mei Mond / und gestern kimmt moing in da Friah“, lautet eine Zeile aus „Die Wahrheit“, einem Song, den Gerd Baumann 2017 geschrieben hat – Fake News oder nur eine andere Perspektive? "Wos übrig bleibt" ist ein selbstzerstörerischer, philosophischer Befreiungsschlag aus den Ketten der Gesellschaft, ein Aufbäumen im Schmerz und die empathische Erinnerung daran, dass wir ohne Haut alle ziemlich gleich aussehen.

Karten gibt es ab sofort im Männerladen, 0871-29475,
Altstadt 18 - 20, 84028 Landshut

Weiterlesen …

29.07.2021 (Donnerstag)

Willy Astor Sound of Islands (ERSATZTERMIN FÜR 28.07.2020)

Donnerstag, 29.07.2021
Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr

LaSoNa-OpenAir

Innenhof der Burg Trausnitz Landshut

Willy Astors „Saitenprojekt“ Sound of Islands präsentierte 2017 das von vielen erwartete neue Album „Guitar“ und eröffnet damit ein weiteres Kapitel seines Quartetts mit neuer Besetzung:
Ferdi Kirner/ Gitarren, 
Nick Flade/ Klavier und Keyboards/ Bass,
Marcio Tubino / Percussion, Saxophon

"Sound of Islands"- Konzerte waren in der Vergangenheit stets herausragende Musikabende, ob Bossa Nova oder Tango, ob afrikanische Einflüsse, Flamenco oder bayrische Volksmusik - gerade die stilistische Vielfalt der astor'schen Kompositionen ziehen die Zuhörer schon seit über 10 Jahren in den Bann.
Resümee der ersten 5 Konzerte: ein begeistertes Publikum genießt die Harmonie der Kompositionen, als wären es Klangskulpturen oder gemalte Töne von Astors Ensemble und erlebt erneut ein akustisches Erlebnis der Extraklasse vor ausgesuchten Kulissen.

Karten gibt es hier, im Männerladen (0871-29475)

Weiterlesen …

30.07.2021 (Freitag)

Claudia Koreck -Tour 2020- (ERSATZTERMIN FÜR 29.07.2020)

Freitag, 30.07.2021

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr

LaSoNa-OpenAir

Innenhof der Burg Trausnitz Landshut

Im Frühjahr 2020 erscheint das neue Album von Claudia Koreck. Zeitgleich geht die Singer/Songwriterin mit einem Programm aus neuen Songs und Best of Programm wieder auf Konzert Tournee.
Bereits der erster Song Fliang der Singer/Songwriterin aus dem Jahre 2007 wurde ein Hit und brachte den bayerischen Dialekt nach langen Jahren wieder in den Mainstream. 
Claudia Koreck gilt daher als Vorreiterin und Begründerin der sogenannten Neuen Bayerischen Welle und der Marke Heimatsound.
Seitdem hat sie etliche 100.000 Platten verkauft, ist mit Edelmetall ausgezeichnet worden und schaffte es durch Kontinuität, dieses Niveau über die Jahre hinweg aufrechtzuhalten. 

Die junge Frau mit der warmen, kräftigen Stimme hat bisher neun Alben veröffentlicht und zählt zu den erfolgreichsten Singer/Songwriterinnen in Deutschland. Als Textdichterin und Komponistin ihrer eigenen Werke blickt sie auf ein hitreiches Repertoire, - sowohl bei ihren Musikprojekten -, als auch mit ihren Kinderalben (Geschichten und Lieder), die sie zusätzlich für Kinderbühnen adaptiert hat. 

Karten gibt es hier, im Männerladen (0871-29475)

Weiterlesen …

31.07.2021 (Samstag)

AUSTRIA 4+ Eing’schenkt und aufg’wärmt (ERSATZTERMIN für 03.08.2020)

Samstag, 31.07.2021

 Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:30 Uhr

 

LaSoNa-OpenAir

Innenhof der Burg Trausnitz Landshut

Die Österreichischen Vollblut- Schauspieler Peter Reisser, Richard Putzinger und Stefan Leonhardsberger haben sich als „Austria 4+“ in der Region Ingolstadts einen Namen gemacht und in die Herzen des Publikums gesungen. Nach zwei erfolgreich absolvierten Touren in den vergangenen 5 Jahren, haben sie sich entschlossen, aus bewährtem Alten und unentdecktem Neuen ein weiteres Programm zusammenzustellen. Nun sind sie wieder mit neuem Repertoire unterwegs zum Gipfel österreichischer Austropop-Seligkeit, den Rucksack prall gefüllt mit altbekannten Liedern von Wolfgang Ambros, Georg Danzer, STS, Ludwig Hirsch, Rainhard Fendrich und vielen anderen.

Komplettiert wird die Truppe dabei durch den Augsburger Musiker Martin Schmid, der die aus allen Himmelsrichtungen stammenden Rest-Österreicher musikalisch zusammenführt und als das Plus der Gruppe für die sagenhaften Arrangements verantwortlich ist, und durch den Freisinger Musiker Stefan Pellmaier, bekannt durch  seine Formation „Luz amoi“, an der Percussion und der Ziachn. 

Wer sich nach Schmäh und Weltschmerz, schwarzem Humor, viel Gefühl und beschwingter Veltliner-Seligkeit sehnt, dem sei ein Besuch bei „Austria 4+“ wärmstens empfohlen.[…] Einmal Austro-Pop hin und zurück“  Donaukurier 

Ein Stück Heimat für alle - über alle Grenzen hinweg!

Karten gibt es hier, im Männerladen (0871-29475)

Weiterlesen …

01.08.2021 (Sonntag)

Friends For Music - „Begegnungen“ (ERSATZTERMIN FÜR 26.07.2020)

ERSATZTERMIN FÜR DIE VERANSTALTUNG VOM 26.07.2020)

Sonntag, 01.08.2021
Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr

LaSoNa-OpenAir

Innenhof der Burg Trausnitz Landshut

„friends for music“ zelebrieren Chor- und Instrumentalmusik auf einem sehr hohen Niveau und sind durch die lange Zeit ihres musikalischen Schaffens einem breiten regionalem Publikum bekannt geworden. Die Liedauswahl erreicht durch die Vielseitigkeit alle Generationen. Sämtliche Songs aus dem Pop-Rockbereich, Gospels, Musicals, Liedermachern und eigenen Kompositionen werden musikalisch auf die Gruppe zugeschnitten. So erreichen die Stücke eine große Kraft an Emotionalität, der voluminöse Chor unterstützt nicht nur die Solisten, vielmehr ist er für sich schon ein tragendes Element. Neben dem hohen Niveau an Musikalität wird auch ein großes Augenmerk auf die Bühnenpräsenz gelegt, die Bewusstheit geschult dass man von der Bühne aus jeden einzelnen Besucher erreichen möchte. Eingerahmt werden die Stimmen von exzellenten Instrumentalisten, die dezent und trotzdem sehr präsent die Basis für den Gesang bereiten.

Karten gibt es hier, im Männerladen (0871-29475)

Weiterlesen …

17.10.2021 (Sonntag)

Ganes Or brüm – blaues Gold (ERSATZTERMIN FÜR 28.10.2020)

Sonntag, 17.10.2021
Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Rathaus Prunksaal Landshut

Leicht, fließend, verträumt. Kraftvoll, episch, einnehmend: All das können Ganes mit ihrer Musik sein.  

Seit über zehn Jahren musizieren die Schwestern Elisabeth und Marlene Schuen als Ganes. Gemeinsam sind die Schwestern in La Val aufgewachsen, einem verwunschenen Dorf in den Südtiroler Dolomiten. So abseits von flirrenden Metropolen, so nahe an der wilden, urtümlichen Offenheit der Natur - verwurzelt in ihrer ladinischen Heimat, verbunden durch ihre Sprache.
Die große Welt steckte in der kleinen. Seit 2018 steht die Bassistin Natalie Plöger mit den beiden Südtirolerinnen auf der Bühne. 

Die Arrangements des Trios sind federleicht und wunderschön, die Stimmen der drei Musikerinnener gänzen sich perfekt. Gesungen wird bei Ganes auf Ladinisch – das man als Zuhörer mit dem Herzen versteht. Das neue Programm der drei charismatischen Frauen heißt „Or brüm“ und bedeutet „Blaues Gold“ – gemeint ist das Wasser, die klare Essenz des Lebens. Lassen Sie sich verzaubern und gehen Sie auf eine neue, akustische Traumreise mit Ganes.  

Karten gibt’s hier, im Männerladen (Tel. 0871-29475) 

Weiterlesen …

02.12.2021 (Donnerstag)

Hubert von Goisern „Zeiten & Zeichen“ – LIVE 2021

Donnerstag, 02.12.2021 (Ersatztermin für 15.10.2020)

Einlass: 19 Uhr, Beginn 20 Uhr

Sparkassen-Arena Landshut

 

 

Lang ist's her - das letzte Konzert von Hubert von Goisern ging am 26. Oktober 2016 in München im Circus Krone über die Bühne. Danach hat er sich zurückgezogen, um zu schreiben. Herausgekommen ist ein Roman, Ende Mai 2020 erschienen.

Seit der Fertigstellung arbeitete Hubert von Goisern wieder an neuer Musik. Die Veröffentlichung eines Studioalbums ist für Sommer 2020 geplant, im April 2021 wird er damit auf Tour gehen.

 

Hubert von Goisern hat nie das gemacht, was von ihm erwartet wurde, und war damit konsequent erfolgreich. Von den Anfängen als Alpenrocker mit dem „Hiatamadl“ über seine Expeditionen nach Tibet und Afrika, die Linz-Europa-Tour auf einem umgebauten Lastschiff bis zum bahnbrechenden Erfolg von „Brenna tuats guat“.

Im Frühjahr 2020 war Hubert von Goisern mit seiner Band im Studio, im Wald, in improvisierten Konzertsälen, er hat virtuose Gastmusiker eingeladen - und er hat, wie wir finden, ein Meisterwerk geschaffen: Das neue Album Zeiten & Zeichen ist von einer so überwältigenden Vielfalt, so dynamisch, freudvoll, auch kritisch, besonnen und doch druckvoll – der beste, ausgereifteste, spektakulärste Hubert von Goisern, den es je gab. Hier bündeln sich all seine Ideen, die vielen Einflüsse, die er über die Jahrzehnte als aktiver Musiker, als Reisender und als ein auf die Welt neugieriger Mensch sammeln konnte. Hubert von Goisern hat sich und sein musikalisches Wirken noch nie in Schubladen sortieren lassen, er hat sein Publikum überrascht und gefordert. Zeiten & Zeichen ist ein modernes Destillat dieser musikalischen Reise.

 

Bisher gekaufte Karten für den 15.10.2020 behalten ihre Gültigkeit. Umtausch an den jeweiligen Vorverkaufsstellen möglich.

 

Karten gibt’s im Männerladen (Tel. 0871-29475), bei www.eventim.de und unter https://shop.hubertvongoisern.com/tickets

Weiterlesen …